Laura Chaplin || Botschafterin für Cotton made in Africa

Laura Chaplin || Botschafterin für Cotton made in Africa

Die Enkelin von Charlie Chaplin

Laura Chaplin, die Enkelin des weltberühmten Schauspielers Charlie Chaplin, setzt sich ab sofort als Botschafterin für die Cotton made in Africa (CmiA) Initiative ein. Mit nachhaltiger Baumwolle sorgt die Initiative für bessere Lebensbedingungen hunderttausender kleinbäuerlicher Familien in Afrika und stellt gleichzeitig eine nachhaltige Rohstoffgrundlage für die Modeindustrie sicher.

 rabbitfire media creation hat die außergewöhnliche Künstlerin in der Schweiz, am Genfer See besucht. 

 Ein paar Eindrücke vom Dreh:

 
Laura Chaplin wuchs als Enkeltochter Charlie Chaplins behütet im Umfeld von Künstlern und Berühmtheiten auf dem Anwesen des weltberühmten Schauspielers auf. Statt diese Bedingungen als selbstverständlich anzusehen, kämpft sie für mehr Aufmerksamkeit für die Belange von Menschen, die in einer weniger privilegierten Welt aufwachsen konnten. In Ihrer Rolle als Botschafterin von Cotton made in Africa macht sie sich für die afrikanischen Kleinbauern und ihre Familien stark. Cotton made in Africa und Laura Chaplin verbindet das Ziel, für Menschen auf der ganzen Welt gute und tragfähige Zukunftsperspektiven zu schaffen. Daraus entstand der Gedanke einer gemeinsamen Kollektion, die diesem Anliegen weitere Aufmerksamkeit verschaffen soll.

Hier das Portrait über Laura Chaplin:

 

kamera und schnitt: rabbitfire media creation
director: Lee Esposito
production: Cotton made in Africa
talent: Laura Chaplin
music: earmotion